Herrliche Ruhe

Taub vom Staub.
Die Arme verschränkt.
Die Augen offen.
Ich liege Zuhause.
Und bin doch so fern.
Stille dröhnt in meinem Kopf.
Meine Gedanken schreien mich an.
Kein klarer Gedanke will gelingen.
Bis die Presslufthammer wieder loslegen.
Herrliche Ruhe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s