Wie passend

Warten sie, ich hab‘s passend.
Wie passend.
Wie passend?
Ja, wie passend. Das passt mir gut.
Das hatte ich falsch verstanden. Passiert ja mal.
Passiert ihnen das öfter?
Dass ich es passend habe?
Dass sie etwas falsch verstehen.
Ja, manchmal fühle ich mich wie ein fremder Passagier in mir.
Auf einer Passage ins Ungewisse?
Als wäre ich nur passiver Beobachter.
Dann sollten sie aufpassen.
Wenn’s passt, versuch ich es.
Ist ja irgendwann auch kein Spass mehr.
Das stimmt. So, das waren nur die Pasta?
Und die passierten Tomaten. Macht 5 Mark 50.
Warten sie, ich hab’s passend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s